Bundesregierung zahlt 4.000 Euro dazu

MENNEKES_Ladesaeule_Bedienung.jpg

Elektromobilität Prämie Bundesregierung Mennekes
MENNEKES Ladesäule

27.04.2016. Nach einer Einigung von Bundesregierung und Automobilindustrie sollen Käufer eines Elektroautos in Zukunft von ordentlichen Prämien profitieren. Für rein elektrisch betriebene Fahrzeuge gibt es 4.000 Euro, für Hybride mit ergänzendem Verbrennungsmotor 3.000 Euro. 

Die Beschlüsse für die Elektro-Auto Prämie sind das Ergebnis eines gemeinsamen Treffens der Bundeskanzlerin und Vertretern der deutschen Automobilindustrie am Dienstag Abend. Mit dem verabschiedeten Finanzpaket von 600 Millionen Euro will die Bundesregierung die Elektromobilität vorantreiben. Vom Ziel, bis 2020 eine Million E-Autos auf die Straße zu bringen, ist Deutschland noch weit entfernt. Mit der Förderung will die Bundesregierung die Anzahl der E-Autos auf rund 500.000 Fahrzeuge erhöhen. Durch den damit angestrebten Skaleneffekt sollen die Stromer generell günstiger werden. 

First come first serve

Erste Prämien sollen schon im Mai gezahlt werden. Die Förderung soll maximal bis zum Jahr 2019 laufen. Autokäufer können die Prämie mit ihrem Kaufvertrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragen. Dabei gilt das sogenannte „Windhund-Prinzip“. Die Prämie wird so lange ausgezahlt, bis die bereitgestellte Gesamtsumme aufgebraucht ist. 

Die Prämie gilt nicht für Luxusautos

Die Prämien werden nur für Fahrzeuge mit einem Netto-Listenpreis bis 60.000 Euro gezahlt. Von der Kaufprämie tragen Bund und Autoindustrie jeweils die Hälfte. Bisher haben sich Volkswagen, Daimler und BMW dazu verpflichtet, die Prämie zu zahlen. Dem Verkehrsminister zufolge reicht die Förderung damit für 400.000 Autos. 

Ausbau der Ladesäulen

Mit dem Förderpaket soll auch die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werden. Dazu sind etwa weitere 15.000 Ladesäulen notwendig. Nach Aussagen der Bundesregierung werden 200 Millionen Euro für den Ausbau der Schnellladeinfrastruktur verwendet und weitere 100 Millionen Euro für normale Ladesäulen. 

 

Fatal error: Call to undefined method stdClass::label() in /html/letsbesmart/sites/all/modules/entity/entity.module on line 1139

Fatal error: Call to undefined method stdClass::label() in /html/letsbesmart/sites/all/modules/entity/entity.module on line 1139

Marken zum Artikel

MENNEKES Logo
Logo Rheinenergie
Marantec Logo

Facebook

Teilen

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon

Empfehlungen

Die neuen Badezimmer im Smart Home
Wie Smart Home Badezimmer in Zukunft sowohl unser körperliches als auch unser seelisches Wohlbefinden steigern werden