Datum: 
Mittwoch, 13 Dezember, 2017

 

 

/// find the english version below ///

Köln, 13.12.2017. - Zum dritten Mal in Folge findet auf der Internationalen Möbelmesse in Köln (imm cologne) vom 15. – 21. Januar 2018 die Smart Home Sonderausstellung »let´s be smart - future of intelligent homes« statt.

Auf knapp 1000 Quadratmetern bietet die Kooperation »let´s be smart« in der Halle 4.2 (pure Architects) den Besuchern der IMM die Chance, Produkte von über 30 Herstellern in einer kompletten Hausinstallation in Szenarien und in Aktion zu erleben. Das Smart Home wird unterschiedlichen Lebensphasen gerecht und beinhaltet neben einem Mehrgenerationen-Apartment, ein integriertes Home Office sowie ein Micro Living Apartment.

Der Fokus der Ausstellung liegt bewusst nicht auf den technischen Komponenten, sondern auf deren positive Auswirkungen auf unsere Lebenswelt. Es geht um viel mehr als nur App-Steuerung: let´s be smart zeigt systemübergreifende Lösungen mit direktem alltagstauglichem Mehrwert für Design, Usability und Ökologie. In regelmäßigen Führungen können die Besucher erleben, wie sich zum Beispiel die Barrierefreiheit durch das Trendthema Sprachsteuerung verbessern lässt. 

Neben innovativen deutschen Teilnehmern wie Miele, Nolte, Rehau oder Clage, ergänzen spannende internationale Startup Projekte sowie der eMobility Pionier Tesla das Smart Home. 

Begleitet wird die Ausstellung durch ein täglich stattfindendes Symposium mit Vortragenden aus unterschiedlichsten Branchen und Forschungsgebieten, die Einblicke in ihre Arbeit und ihre Strategien im Bereich Smart Home geben. Unter anderem referieren das Innovationsnetzwerk smart3 vom Fraunhofer Institut und Haute Innovation Geschäftsführer Dr. Sascha Peters zu smarten Materialien. Der TüV Nord klärt über Sicherheit im smarten Zuhause auf. 

Das Onlineportal www.letsbesmart.de bietet begleitende Berichte über die Lösungen des »let´s be smart« Netzwerkes und eine umfangreiche Mediathek mit Dokumentationen und Anwendungsbeispielen der Smart Home Ausstellungen.

_______________________________________________________________________

»let´s be smart« ist seit 2015 ein branchenübergreifendes Netzwerk aus Herstellern, Dienstleistern und Verbänden. Ziel der Kooperation ist es, innovative Technologien und die daraus entstehenden Mehrwerte in lebensnahen und sinnvollen Anwendungsbeispielen zu vermitteln. Die Bandbreite der Kooperation reicht von der Entwicklung gemeinsamer Lösungen und Produkte über Marketing bis hin zu Ausstellungen und der Initiierung von Vertriebspartnerschaften. 

Das Netzwerk wurde initiiert durch die RFID GmbH by Geschwister Flötotto und die Koelnmesse. Weitere Partner sind: Artome, ASD Sonnenspeicher, Bauking, Biffar, Clage, Connected Living, controLED, Grohe, Inovvida Holding, König und Neurath, Lehmann, Marantec, Meisterteam, Miele, Nolte Küchen, Nolte Möbel, Oligo, Paperflow, Rehau, RheinEnergie, Röhr Bush, Rom Polstermöbel, Smartblock, Tesla, TüV Nord, Verband der Deutschen Möbelindustrie, Vestamatic und Viessmann.

_______________________________________________________________________

Bei Interesse einer Berichterstattung bzw. Terminabsprache für die diesjährige IMM wenden Sie sich bitte an:
Marion Flötotto oder Christof Flötotto unter 030 60 98 33 66

 

English version:

Press release 

Pioneering lifestyle solutions: lets be smart exhibition set to impress for third year at imm cologne 

The innovative Smart Home exhibition »let´s be smart - future of intelligent homes« will take place for the third year in a row at imm cologne, the international interiors show, from 15 to 21 January 2018.

Cologne, 13 December 2017. Featuring a complete Smart Home installation, the pioneering exhibition organised by the »let’s be smart« network covers almost 1,000 square metres and is located in Hall 4.2 (Pure Architects). Visitors can step inside and experience products in action from over 30 manufacturers in a range of everyday situations. Geared towards the different stages in life, the Smart Home showcases an apartment designed for several family generations, an integrated home office and a microliving apartment.

Rather than simply focussing on the technical aspects, the exhibition highlights the positive impact that smart homes can have on our living environment. Offering much more than just app-controlled technology, »let’s be smart« presents cross-system solutions that directly enhance daily life with regard to design, usability and the environment. During a series of scheduled tours, visitors can discover for example how accessible living can be improved by voice-activated technology – this year’s leading trend. 

In addition to renowned German companies such as Miele, Nolte, Rehau and Clage, groundbreaking international start-up projects and the eMobility pioneer Tesla have also contributed to the Smart Home installation. 

A daily symposium featuring professionals from a wide range of industries and research fields will accompany the exhibition. The speakers will be providing insights into their work and discussing their strategies in the smart home segment. Participants can look forward to presentations by institutions such as the Fraunhofer Institute, Dr Sascha Peters (Haute Innovation) on the subject of smart materials and TüV Nord on the topic of safety.

The online portal www.letsbesmart.de provides detailed reports on the solutions developed by the »let’s be smart« network. It also offers an extensive media library with product literature and practical examples from the Smart Home exhibitions showing how the technology can be effectively used in our homes.

________________________________________________

Established in 2015, »let’s be smart« is a network of manufacturers, service providers and professional associations from a wide variety of industries. Its aim is to promote innovative technology and the resulting benefits by showcasing practical examples of how the products can be used in everyday life. The scope of cooperation ranges from developing joint solutions and products through to marketing activities, exhibitions and sales partnerships. 

In addition to the founding initiators, RFID GmbH by Geschwister Flötotto and Koelnmesse, the following companies and associations are members of the network: Artome, ASD Sonnenspeicher, Bauking, Biffar, Clage, Connected Living, controLED, Grohe, Inovvida Holding, König und Neurath, Lehmann, Marantec, Meisterteam, Miele, Nolte Küchen, Nolte Möbel, Oligo, Paperflow, Rehau, RheinEnergie, Röhr Bush, Rom Polstermöbel, Smartblock, Tesla, TüV Nord, the Association of the German Furniture Industry (VDM), Vestamatic and Viessmann.

Übersicht über das let´s be smart / Samrt Home auf der IMM 2018
Übersicht über das let´s be smart / Samrt Home auf der IMM 2018
Rendering des Standplanung des Smart Homes der »let´s be smart« Sonderaustellung im JAnuar 2018 auf der IMM Cologne in Halle 4.2 Pure Architects.
Dateiname: SmartHome-BirdsView.jpg
Dateigröße: 1.24 MB

Pressekontakt

let´s be smart

Tel: +49 (0) 176 / 81 29 29 13
presse(at)letsbesmart.de